VW Polo / Seat Ibiza / Skoda Felicia Federbein ausbauen / einbauen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: VW, Seat, Skoda
Model: Polo, Polo 6N, Ibiza, Ibiza 6K, Felicia
Baujahre: 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
Motor: Benziner: 1,4L, 1,4L TSI, 1,4L FSI, 1,6L, 1,6L 16V FSI, 2,0L 16V FSI; 2,0L TFSI, 2,0L TSI GTI, 2,5L, 3,2L R32; Diesel: 1,6L TDI BlueMotion, 1,9L TDI PDE, 2,0 SDI, 2,0L TDI 16V PDE, 2,0 TDI BlueMotion, 2,0L GTD; Erdgas: 2,0l Ecofuel
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe










Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Stoßdämpfer sind ausgeschlagen
  • Die Stoßdämpfer sind undicht
  • Federbein gebrochen


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Fahrzeug aufbocken und Räder abmontieren
    2. Bremssättel abschrauben und mit einem Draht am Fahrzeug befestigen, so dass der Schlauch nicht abklemmt
    3. Selbstsichernde Schraube des Spurstangengelenks lösen und den Kugelbolzen heraus drücken
    4. An der Innenseite die Schraube des Antriebswellenflanches lösen
    5. Kabel für den Drehzahlfühler (ABS Anlage) abziehen (ab besten Fühler abschrauben damit dieser nicht beschädigt wird)
    6. Die Schraube an der Innenseite des unteren Querlenkers entfernen. Diese Schraube greift auf der anderen Seite in ein Gewinde des Aufhängungsquerträgers
    7. Auf der Rückseite die von unten eingesetzte Schraube entfernen. Diese greift wiederum in Käfigmutter im Aufbau
    8. Die Mutter des Gestänges an der Unterseite des Querlenkers für den Kurvenstabilisators entfernen, Blechteller und Gummilager entfernen
    9. Das Verbindungsgestänge nach oben aus dem Eingriff bringen
    10. Jetzt das Federbein durch lösen der Mutter in der Mitte des Federbeinturms entnehmen. Sollte sich die Kolbenstange mitdrehen, muss gegengehalten werden
  2. Einbau
    1. Sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x