Seat Altea / Leon 2 / Toledo 3 / Skoda Octavia 2 Kraftstoffbehälter (Tank) ausbauen / einbauen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Skoda, Seat
Model: Octavia, Octavia 2, Toledo, Toledo 3, Altea, Leon 2, Leon
Baujahre: 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013,
Motor: Benziner: 1,4L, 1,4L TSI, 1,4L FSI, 1,6L, 1,6L 16V FSI, 2,0L 16V FSI; 2,0L TFSI, 2,0L TSI GTI, 2,0 TSFI Cupra, 2,5L; Diesel: 1,6L TDI BlueMotion, 1,9L TDI PDE, 2,0 SDI, 2,0L TDI 16V PDE, 2,0 TDI BlueMotion, 2,0L GTD; Erdgas: 2,0l Ecofuel
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe









Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Der Tank hat Beschädigungen durch "Aufsetzen"
  • Der Tank ist undicht
  • Der Tank ist defekt


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Massekabel der Batterie abklemmen
      Skoada Oktavia Batterie
      Skoada Oktavia Batterie
    2. Klappen Sie die Rückbank/die hinteren Sitze nach vorn und ziehen den Teppich nach vorne
    3. Entfernen Sie die Abdeckung der Kraftstofffördereinheit und ziehen den Stecker ab
    4. Die Tankklappeneinheit kann nun entfernt werden
    5. Entleeren Sie den Tank mit einer Handansaugpumpe
    6. Das Fahrzeug nun auf einer Hebebühne aufbocken
    7. Bauen die Radhausschale rechts aus und entfernen die Schrauben am Einfüllstutzen
    8. Nur bei Benzinmotoren zusätzlich: Entfernen Sie die Kraftstoffpumpe mit Steuergerät sowie den Mittel- und Endschalldämpfer mit den Wärmeschutzblechen
    9. Kraftstoffleitung vorne am Tank trennen, wozu Sie die Sicherungsclipse an den Schlauchkupllungen eindrücken
    10. Entfernen Sie die Schrauben vom Wärmeschutzblech und entfernen dies
    11. Nun das Halteband des Tank abbauen und den Kraftstoffbehälter mit einem Helfer nach vorn herunterziehen (achten Sie auf die Hinterachse)
  2. Einbau
    1. Erfolgt in umgekehrter Reihenfolge
    2. Achten Sie auf den korrekten Sitz der Schläuche (Vor-/Rücklauf, keine Knicke, etc.)

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 50 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x