Seat Altea / Leon 2 / Toledo 3 / Skoda Octavia 2 Bremsbeläge vorne wechseln / tauschen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Skoda, Seat
Model: Octavia, Octavia 2, Toledo, Toledo 3, Altea, Leon 2, Leon
Baujahre: 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013,
Motor: Benziner: 1,4L, 1,4L TSI, 1,4L FSI, 1,6L, 1,6L 16V FSI, 2,0L 16V FSI; 2,0L TFSI, 2,0L TSI GTI, 2,0 TSFI Cupra, 2,5L; Diesel: 1,6L TDI BlueMotion, 1,9L TDI PDE, 2,0 SDI, 2,0L TDI 16V PDE, 2,0 TDI BlueMotion, 2,0L GTD; Erdgas: 2,0l Ecofuel
Getriebe: Schaltgetriebe









Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Bremsbeläge haben die Verschleißgrenze erreicht
  • Die Bremsscheiben haben die Verschleißgrenze erreicht
  • Die Bremse vorne zieht ungleichmäßig


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Zuerst den Wagen aufbocken bwz. auf eine Hebebühne fahren und die Räder demontieren
    2. Bitte nie nur einseitig die Bremse erneuern
    3. Ziehen Sie mit einem Schraubenzieher die Haltefeder der Beläge nach vorne ab und legen diese zur Seite
    4. Stecker für die Verschleißanzeige abziehen
    5. Die Führungsbolzen lösen (sind mit einer Abdeckkappe geschützt, vorher abhebeln) und entnehmen
    6. Jetzt kann der Sattel entnommen werden und sollte mit einem Draht befestigt werden, damit die Bremsschläuche nicht beschädigt werden
    7. Die Beläge entnehmen und den Bremssattel mit Bremsenreiniger oder Spiritus säubern
  2. Einbau
    1. Jetzt die Bremsbeläge mit der äußeren Seite auf den Bremssattelhalter aufsetzen, auf der inneren Seite die Haltefeder aufsetzen und in den Kolben einsetzen
    2. Nun den Sattel mit den beiden Bolzen an den Bremssattelhalter mit 30Nm anschrauben
    3. Setzen Sie jetzt die Schutzkappen auf die Bolzen und klemmen die Haltefeder auf
    4. Den Stecker für die Verschleißanzeige zusammenklipsen
    5. Die Räder montieren und den Wagen ablassen
    6. Bremse mehrmals kräftig durchtreten

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x