Mercedes Benz Vito, V-Klasse W 638 Kühlmittel ablassen / auffüllen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mercedes-Benz, Mercedes
Model: Vito, V-Klasse, W 638
Baujahre: 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003
Motor: Benziner: 2,0L - 129 PS; 2,3L - 143 PS; 2,8L - 174 PS; Diesel : 2,3L D - 79 PS; 2,3L TD - 98 PS; 2,2L CDI - 82 PS; 2,2L CDI - 102 PS; 2,2L CDI - 122 PS
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Kühlmittelanzeige leuchtet im Bordcomputer auf
  • Kühlmittestand im Ausgleichsbehälter ist niedrig
  • Motor wird heiß
  • Motor kocht über


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Kühlwasserkontrolle
    1. Öffnen der Motorhaube
    2. Normalerweise lässt sich der Kühlmittelstand durch eine reine Sichtprüfung von außen kontrollieren, ohne den Deckel aufschrauben zu müssen
    3. Sollte der Deckel des Kühlwasserausgleichsbehälters geöffnet werden, dann vorher auf jeden Fall den Motor erst abkühlen lassen, da sonst extreme Verbrennungsgefahr besteht
    4. Den Deckel des Kühlwasserausgleichsbehälters langsam öffnen, da das System evtl. unter Druck steht
    5. Die Kühlmittelflüssigkeit sollte im Normalfall zwischen der Anzeige Min. und Max. liegen.
    6. Bei warmen Motor darf das Kühlmittel geringfügig über der Max. Anzeige liegen, da es sich ausdehnt.
  2. Kühlwasser ablassen
    1. Fahrzeug auf einer Hebebühne aufbocken, in waagerechter Position
    2. Auffangwanne unter den Kühler stellen
    3. Einen kleinen Schlauch auf den Ablasshahn aufstecken und Stopfen öffnen
    4. Stopfen wieder aufbringen
  3. Kühlwasser auffüllen
    1. Den Verschlussdeckel etwas aufdrehen, damit etwas Überdruck entweichen kann. Den Deckel anschließend komplett aufdrehen und abnehmen
    2. Bei zu niedrigem Stand Frostschutz und Wasser im Verhältnis 1 zu 1 bis zwischen Min. und Max. Anzeige auffüllen
    3. Niemals größere Mengen kaltes Kühlmittel bei warmem Motor auffüllen, da dies Motorschäden nach sich ziehen kann.
    4. Verschlussdeckel anschließend wieder festdrehen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 40 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x