Mercedes C-Klasse W203 CLK W209 Einspritzpumpe wechseln / tauschen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mercedes-Benz, Mercedes
Model: C-KLASSE, W203
Baujahre: 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007,
Motor: Benziner 1,8l, 2,0l, 2,3l, 2,5l, 2,6l, 3,0l, 3,2l, 2,5l; Diesel 2,2l, 2,7l, 3,0l;
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Motor springt nicht an
  • Motor ruckelt


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Das Querrohr für die Ansaugluft ausbauen
  2. Den Lüfterflügel und die Lüfterhaube ausbauen
  3. Die Spannverrichtung und den Keilrippenriemen ausbauen
  4. Die Unterdruckpumpe ausbauen
  5. Die Geräuschkapselung vorn ausbauen
  6. Die Einspritzleitung ausbauen, danach gleich wieder alle Clips und alle Halter befestigen
  7. Den Montagekorb vorn einsetzen und die zentrale Schraube lockern und lösen. (Achtung, die Schraube hat ein Linksgewinde)
  8. Den Öleinfülldeckel öffnen und den Motor so drehen damit der Zünd-OT am ersten Zylinder erreicht ist. Die Markierungen an den beiden Nockenwellen sind gut jetzt sichtbar und der Zeiger auf der Kurbelwelle vorn steht auf 0
  9. Den Motor jetzt genau 14 Grad nach Zünd-OT drehen und die Stelle markieren
  10. Die Kraftstoffleitungen an der Einspritzpumpe lockern und lösen
  11. Die Unterdruckleitung zur Motorabstellung zur Leerlaufanhebung entfernen
  12. Das Gasgestänge an dem Verstellhebel von der Einspritzpumpe aushängen
  13. Alle elektischen Anschlüsse vorsichtig lösen
  14. An der Einspritzpumpe alle drei Schrauben lösen. An der Stütze der Förderbeginneinstellung die eine Schraube lösen
  15. Die Einspritzpumpe vorsichtig nach hinten rausnehmen
  16. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge
  17. Der Motor am ersten Zylinder muss immernoch auf 14 Grad nach Zünd-OT stehen (kontrollieren !)
  18. Die Einspritzpumpe muß beim Einbau auch in der richtigen Stellung stehen dazu die seitlich an der Pumpe befindliche Verschlußschraube rausdrehen und die Welle drehen bis die Nase des Reglers an der Bohrung sichtbar ist
  19. Die Nase auf Bohrungsmitte einstellen
  20. Eine Schraube zum blockieren an die Stelle der Verschlußschraube reindrehen
  21. Die Einspritzpumpe festschrauben. jetzt die die Verschlußschraube an die Stelle der Schraube von vorher wieder reindrehen
  22. Den Förderbeginn einstellen lassen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 6


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x