Bremse / Bremsanlage entlüften und Bremsflüssigkeit wechseln / tauschen

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Alle Marken
Model: Alle Modelle
Baujahre: Alle
Motor: Alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe












Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Nachdem die Bremsschläuche oder Bremsleitungen geöffnet wurden
  • Die Bremsflüssigkeit hat einen zu hohen Wasseranteil
  • Wechselintervall der Bremsflüssigkeit ist erreicht (alle 2 Jahre)


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Beschreibung der Reparatur:
    1. Den Wagen auf einer Hebebühne anheben oder aufbocken
    2. Den gelben Bremsflüssigkeitsdeckel öffnen
    3. Die Bremsflüssigkeit absaugen (mit einer Unterdruckflasche)
    4. Neue Bremsflüssigkeit auffüllen
    5. Bei dem Rad anfangen, welches am weitesten vom Bremsflüssigkeitsbehälter entfernt ist (hinten Rechts)
    6. Das Rad abbauen
    7. Die Staubschutzkappe des Entluftugsventiles abziehen und den Ventilnippel reinigen
    8. Ein Helfer sitzt im Auto zum Bremspedal treten
    9. Einen durchsichtigen Schlauch auf den Entlüfternippel stecken und den Entlüfternippel öffnen (die andere Seite des Schlauches in einen Auffangbehälter stecken)
    10. Der Helfer tritt 3-4 mal bei geöffnetem Entlüftungsventil das Pedal durch
    11. Das Ventil schließen, der Helfer hält den Druck am Bremspedal
    12. Das Ventil um max 1 Umdrehung öffnen bis das Bremspedal nach unten gesackt ist, dann das Ventil wieder schließen
    13. Diesen Vorgang 3-4 mal widerholen bis keine Luftblasen mehr durch den Schlauch steigen
    14. Den Schlauch vom Nippel abziehen, die Schutzkappe wieder aufstecken
    15. Die Bremsflüssigkeit am Bremsflüssigkeitsbehälter nachfüllen
    16. Den Vorgang an allen Räder wiederholen (Reihenfolge hinten Rechts, hinten Links, vorne Rechts, vorne Links)
    17. Abschließend die Bremsflüssigkeit bis MAX auffüllen, den Verschlüßdeckel aufschrauben und den Sensorstecker wieder anschließen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 45 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x