Audi A3 / A4 / A6 / A8 Lederpflege / Aufbereitung Ledersitze

Aus RepWiki

Fahrzeugangaben
Hersteller: Audi
Model: A3, A4, A6, A8
Baujahre: alle
Motor: alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe










Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Das Leder ist porös und gerissen
  • Das Leder ist farblos und "in die Jahre gekommen"


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Einfacher ist es, wenn Sie die Sitze ausbauen. Achten Sie auch auf die Kunststoffblenden, dass diese abgenommen werden
  2. Die Lederflächen nun gründlich mit Reinigungsbenzin säubern, damit diese sauber und fettfrei sind und das Flüssigleder haften kann
  3. Rauhe Stellen und Risse mit einem Schleifschwamm ordentlich anrauen. Bedenken Sie aber, dass die eigentlich Struktur des Leders hier zum Teil verloren gehen kann
  4. Die Sitze erneut mit Reinigungsbezin säubern, damit der Schleifstaub entfernt wird
  5. Die Lederreparatur gut schütteln, damit sich die Farbe durchmischt und mit einem Schwamm dünn und gleichmäßig auftupfen (nicht aufreiben)
  6. Nun mit einem haushaltsüblichen Fön das Ganze trocknen lassen und ggf. Arbeitsschritt wiederholen, bis das Leder den gewünschten Farbton erhält (es können durchaus 5-10 Wiederholungen nötig sein)
  7. Lassen Sie nun die Sitze mehrere Stunden durchtrocknen und bauen diese ggf. wieder in das Fahrzeug ein
  8. Fetten Sie die Sitze nun gut mit Lederfett ein

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile


Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 0 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 2


Kommentare


Kommentar hinzufügen
RepWiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, registriere dich bitte oder melde dich an.

x