VW Touran / Golf 5 / Golf 6 / Caddy 3 / Audi A3 Getriebeöl kontrollieren / nachfüllen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: VW, Audi
Model: Golf, Golf 5, Golf 6, Caddy 3, A3, A3 8P, Touran, Caddy, Touran 1T
Baujahre: 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
Motor: Benziner: 1,4L, 1,6L, 1,6L 16V FSI, 2,0L 16V FSI; Diesel: 1,9L TDI PDE, 2,0 SDI, 2,0L TDI 16V PDE; Erdgas: 2,0l Ecofuel
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe








Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Geräusche aus dem Getriebe
  • Prüfintervall für den Ölstand ist erreicht
  • Wechselintervall des Getriebeöls ist erreicht


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Das Fahrzeug in absolut waagerechte Position bringen, am besten auf eine Grube fahren oder mit einer Bühne anheben
    2. Stellen Sie eine Dämpfunbgswanne unter den Motor
    3. Jedes Getriebe hat eine Verschlussschraube für die Kontrolle des Ölstands, welche sich in mittlerer Höhe des Gehäuses befindet. Diese bitte heraus schrauben
    4. Sollte bereits jetzt ein wenig Öl austreten, ist der Stand korrekt. Ansonsten mit einem sauberen und fettfreien hellen Draht im 90° Winkel gebogen den Stand kontrollieren
    5. Ist der Stand i.O. drehen Sie die Schraube bitte wieder mit 30Nm an. Hierfür am Besten gleich eine neue Schraube mit neuer Dichtung verwenden
    6. Der optimale Stand ist die Unterkante der Einfüllbohrung
    7. Nach dem Auffüllen bzw. Kontrollieren die Schraube eindrehen
    8. Jetzt den Motor anlassen und mit einem eingelegten Gang mehrere Minuten drehen lassen. Sollten Sie auf einer Grube gestanden haben, fahren Sie wenige hundert Meter
    9. Kontrollieren Sie erneut, ziehen danach die Schraube wieder an (30Nm)
  2. Getriebeölart
    1. 5-Gang-Getriebe: G052 178A2 SAE 75W
    2. 6-Gang-Getriebe: G052 171A SAE 70W oder G052 171A SAE 75W

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 40 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3