VW Touran / Golf 5 / Golf 6 / Caddy 3 / Audi A3 Öldruckschalter / Öldruck prüfen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: VW, Audi
Model: Golf, Touran, Caddy, A3, Golf 5, Golf 6, Caddy 3, A3 8P, Touran 1T
Baujahre: 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
Motor: Benziner: 1,4L, 1,6L, 1,6L 16V FSI, 2,0L 16V FSI; Diesel: 1,9L TDI PDE, 2,0 SDI, 2,0L TDI 16V PDE; Erdgas: 2,0l Ecofuel
Getriebe: Schaltgetriebe








Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Es kommt zu wenig/zu viel Öl zur Schmierung im Motor an
  • Der Motor "klappert", seltsame Geräusche im Motor
  • Die Kontrollleuchte ist angeschaltet


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Hierfür ist ein Prüfgerät von VW (z.B. VAG 1342) notwendig. Außerdem benötigen Sie eine Diodenprüflampe mit Messhilfsmittel. Dann vor der Prüfung den Motor auf Betriebstemperatur bringen.
  2. Prüfung Öldruckschalter
    1. Die Prüflampe nun auf der einen Seite an den Öldruckschalter und auf der anderen Seite an den Pluspol der Batterie anklemmen
    2. Leuchtet die Diode der Prüflampe nun auf, ist der Schalter defekt
    3. Leuchtet die Diode der Prüflampe nun nicht auf, starten Sie den Motor und geben langsam Gas. Die Diode der Prüflampe muss nun beim Benziner zwischen 1,2 und 1,6 bar und beim Selbstzünder zwischen 0,55 und 1,05 bar aufleuchten. Sollte dies nicht der Fall sein, muss Sie auch hier ersetzt werden
  3. Prüfung Öldruck
    1. Werden hier nicht die Werte erreicht, sind hier ggf. mechanische Schäden (z.B. Lagerschäden) oder Schäden an der Ölpumpe vorhanden
    2. Im Leerlauf sollte der Druck 1,3 bis 2,0 bar beim Benziner sein. Erhöhen Sie die Drehzahl auf 2000 U/min., nun müssen die 2,0bar erreicht werden
    3. Beim Diesel sollte der Druck mindestens 0,8bar betragen
    4. Bei höherer Drehzahl darf der maximale Druck 7,0 bar nicht überschreiten
    5. Nach Beenden der Messung den Druckschalter wieder aus dem Manometer nehmen und einsetzen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4