Suzuki GSF Bandit 600 Kult Hinterrad Bremsbeläge / Bremsscheibe tauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Suzuki
Model: GSF, Bandit 600 Kult
Baujahre: 1995, 1996, 1997, 1998, 1999
Motor: Viertaktmotor, luft-/ölgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, DOHC, vier Ventile pro Zylinder, Keihin CVK 32 Gleichdruck-Vergaser, Transistorzündung
Getriebe: Schaltgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Bremst nicht mehr richtig
  • Hinterrad muss gewechselt werden


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Die Maschine am besten auf einer kleinen Hebebühne fixieren. Das erleichtert das Arbeiten ungemein.

Hinterrad ausbauen

  1. Bremssattel an den markierten Schrauben lösen
    Bremssattel Schrauben
    Bremssattel Schrauben
  2. Markierung merken oder am Besten anzeichnen. Das ist wichtig für den späteren Einbau. Die Kette hat eine Vorspannung die durch die Markierung beim Einbau wieder erreicht wird.
    Markierung
    Markierung
  3. Hinterrad an der Steckachse lösen und abschrauben. Die Steckachse notfalls mit einem Gummihammer mit leichten Schlägen heraushämmern.
    Steckachse
    Steckachse
  4. Hinterrad herausnehmen.
    Hinterrad rausnehmen0200.JPG
    Hinterrad rausnehmen0200.JPG
  5. Alte Bremsscheibe an den Schrauben lösen und abbauen.
    Schrauben Brensscheibe
    Schrauben Brensscheibe
  6. Hinterrad mit abgebauter Bremsscheibe
    Hinterrad ausgebaut
    Hinterrad ausgebaut
  7. Neue Bremsscheibe aufsetzen und anschrauben. (Jede Schraube mit einem Tropfen Schraubensicherung versehen. Das verhindert dass sich die Schrauben von selbst wieder lösen.
    Bremsscheibe wieder aufsetzen
    Bremsscheibe wieder aufsetzen
  8. Schraubensicherung.
    Schraubensicherung
    Schraubensicherung
  9. Bremsscheibe anschrauben. Dabei alle Schrauben erst vorziehen und dann mit einem Drehmomentschlüssel bei 22 – 25 Nm festschrauben. Dabei darauf achten, dass über Kreuz geschraubt wird.
Bremsbeläge wechseln.
über Kreuz verziehen
über Kreuz verziehen
  1. Stifte heraus treiben.
    Stifte heraustreiben
    Stifte heraustreiben
  2. Die Bremsbeläge müssten jetzt schon herausfallen.

An den Belägen befinden sich Halteklammern. Diese nicht wegschmeißen, sie kommen wieder an die neuen Beläge.

  1. Halteklammer.
    Halteklammer
    Halteklammer
  2. Halteklammer wieder an die neuen Bremsbeläge stecken.
    neue Bremsbeläge
    neue Bremsbeläge
  3. Die Kolben mit einer Wasserpumpenzange zurückdrücken damit der Einbau der Bremsbeläge leichter wird. ( Wenn die Kolben sich nicht zurückdrücken lassen, die Bremsleitung oben öffnen.)
    Einbau Bremsbeläge
    Einbau Bremsbeläge
  4. Hier sitzt der Kasten zum öffne der Bremsleitung.
    Bremsleitung Kasten
    Bremsleitung Kasten
    Bremsleitung
    Bremsleitung
  5. Die Beläge wieder in den Bremssattel setzen. Die Beläge müssen dabei zu einander zeigen. Dabei die Klammern über die Stifte bringen.
  6. Die beiden Enden müssen über die Stifte.
    Stifte
    Stifte
  7. Eingesetzte Bremsbeläge.
Jetzt kann Das Hinterrad wieder eingebaut werden.
eingesetzte Bremsbeläge
eingesetzte Bremsbeläge
  1. Die Steckachse vor dem Einbau mit etwas Fett einreiben.
  2. Die Steckachse wieder durch das Hinterrad und die Gabel und die Halterung des Bremssattel einfädeln und wieder an die Markierung bringen. Festschrauben.
Bremssattel wieder einbauen.
Hinterachse Bremssattel
Hinterachse Bremssattel
  1. Bremsbeläge mit einem Schlitzschraubenzieher auseinander drücken und auf die Bremsscheibe setzen.
    Bremsbeläge auf Bremsscheibe setzen
    Bremsbeläge auf Bremsscheibe setzen
  2. Das Hinterrad nach vorne drücken damit es wieder in der flucht ist.
  3. Ggf. den Kettenspanner nachziehen, und mit 75 - 80 Nm festziehen.
  4. Dann den Bremssattel an seiner Halterung wieder anschrauben
  5. Fertig
  6. Ich danke Oliver Bornemann für die, dass ich die Fotos für diese Anleitung machen durfte und für seine Geduld mit mir.

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 0 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3