Smart fortwo / roadster Stoßdämpfer vorn ausbauen / einbauen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: smart
Model: FORTWO, FORTWO CABRIO, ROADSTER, ROADSTER COUPE
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007
Motor: Benziner: 0,6l; 0,7l; Diesel: 0,8l CDI
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe










Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Stoßdämpfer "ölen"
  • Auto fährt schwammig
  • Auto soll tiergelegt werden
  • Das Federbein ist verzogen
  • Die Feder ist gebrochen


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Anleitung bis Baujahr 2001: Federbein ausbauen
    1. Die Handbremse anziehen
    2. Wenn vorhanden, die Radkappen mit einem breiten Schlitzschraubendreher abhebeln
    3. Die Radbolzen der vorderen Räder lösen, noch nicht heraus drehen
    4. Das Fahrzeug vorne mit einem Wagenheber anheben und mit Stützböcken absichern oder mit einer Hebebühne anheben
    5. Die vorderen Radbolzen ganz heraus drehen und die Vorderräder abbauen
    6. Die Dichtkappe an der Radnabe abziehen (bzw. mit einem flachen Schlitzschraubendreher heraushebeln)
    7. Das Kabel des ABS Sensors ausclipsen und die Schraube des Halters vom Drehzahlfühler abdrehen
    8. Die obere Stoßdämpferbefestigung im Radhaus abschrauben
    9. Querlenker und Fahrzeug hinten mit einem Heber abstützen
    10. Zentralschraube herausdrehen und Stoßdämpfer entnehmen
    11. Die Mutter der Kolbenstange abnehmen, Unterlegscheibe abnehmen
    12. Das Stützlager und die Anschlagscheibe dort abnehmen
    13. Zusatzfeder mit Schutzrohr abnehmen
  2. Federbein zerlegen
    1. Das ausgebaute Federbein mit Schutzbacken in einen Schraubstock einspannen
    2. Mit einem Federspanner die Schraubfeder zusammendrücken bis die Feder keine Spannung mehr auf den oberen Federteller ausübt
    3. Die Mutter oben am Stoßdämpfer abdrehen
    4. Das Federbeinlager, das Kugellager und den oberen Federteller abnehmen
    5. Die Feder abnehmen
  3. Anleitung ab Baujahr 2001: Federbein ausbauen
    1. Das Frontteil ausbauen:
    2. Den Antennestab abschrauben
    3. Die Fahrer- bzw. Beifahrertür öffnen, oben in Höhe der Spiegelverstellung sieht man über dem Schanier eine Niete, diese abnehmen und die Blende heraus nehmen
    4. Das vordere Kennzeichen abbauen
    5. Mit einem Schlitzschraubendreher die Clipse eindrücken und die Kühlerverkleidung abnehmen
    6. Wenn vorhanden, die Nebelscheinwerfer ausbauen (folgende 4 Punkte):
    7. Die unteren beiden Schrauben unter dem Nebelscheinwerfer heraus drehen
    8. Den Nebelscheinwerfer aus dem oberen Einstellschraubenclip herausclipsen
    9. Den Nebelscheinwerfer vorsichtig aus der Front ziehen
    10. Den Stecker von der Rückseite des Nebelscheinwerfers abziehen
    11. An beiden Seiten an der A-Säule bei geöffneter Tür jeweils vier Schrauben heraus nehmen
    12. Die Schrauben auf beiden Seiten am Dämpfungselement und unter dem Kotflügel heraus nehmen
    13. Die Türen schließen
    14. Die Fassung der Seitenblinker ausbauen. Leichter geht es wenn die Kotflügel nahe der A-Säule nach außen gezogen werden
    15. Beim Coupé die Schrauben am Dämpfungselement entfernen und Einheit abnehmen
    16. Beim Cabrio die Dämpfungseinheit nur ausclipsen und abnehmen
    17. Die Front abnehmen
    18. Die Handbremse anziehen
    19. Wenn vorhanden, die Radkappen mit einem breiten Schlitzschraubendreher abhebeln
    20. Die Radbolzen der vorderen Räder lösen, noch nicht heraus drehen
    21. Das Fahrzeug vorne mit einem Wagenheber anheben und mit Stützböcken absichern oder mit einer Hebebühne anheben
    22. Die vorderen Radbolzen ganz heraus drehen und die Vorderräder abbauen
    23. Die Dichtkappe an der Radnabe abziehen (bzw. mit einem flachen Schlitzschraubendreher heraushebeln)
    24. Das Kabel des ABS Sensors ausclipsen und die Schraube des Halters vom Drehzahlfühler abdrehen
    25. Die Koppelstange des Stabbis vom Federbein abschrauben
    26. Die untere Klemmbefestigung des Federbeins abschrauben
    27. Die obere Federbeinbefestigung lösen (dabei darauf achten das sich die Kolbenstange nicht mitdreht, dies könnte den Stoßdämpfer zerstören) Dies geht mit einem Spezialwerkzeug was entweder unten die Kolbenstange blockiert oder oben an der Schraube am Domlager montiert wird
    28. Das Domlager abnehmen
    29. Die Nabenzentralmutter abschrauben
    30. Das Federbein herausnehmen
  4. Federbein zerlegen
    1. Das ausgebaute Federbein mit Schutzbacken in einen Schraubstock einspannen
    2. Mit einem Federspanner die Schraubfeder zusammendrücken bis die Feder keine Spannung mehr auf den oberen Federteller ausübt
    3. Die Mutter oben am Stoßdämpfer abdrehen (Achtung, die Kolbenstange darf nicht verdreht werden)
    4. Das Federbeinlager, das Kugellager und den oberen Federteller abnehmen
    5. Die Feder abnehmen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4