Smart fortwo / roadster Ladeluftkühler / Dichtung Ansaugleitung ausbauen / einbauen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Smart
Model: fortwo, fortwo cabrio, roadster, roadster coupe
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007
Motor: Benziner: 0,6l; 0,7l; Diesel: 0,8l CDI
Getriebe: Alle





Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Der Motor pfeifft
  • Der Motor hat wenig Leistung / zieht nicht mehr richtig


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Den Motorraumdeckel hochklappen
    Motorraum
  2. Das CBS Heck ausbauen (Heckstoßstange):
    1. Die 2 Schrauben links und rechts unten links und rechts am Hitzeschutzblech abschrauben
      Schrauben am Hitzeschutzblech
    2. Die 3 Schrauben an der Stoßstange zum Übergang zur Heckklappe heraus drehen
      Schrauben unter Heckklappe
    3. An den hinteren Radläufen befinden sich unten im vorderen Bereich je links und rechts eine Schraube, auch diese heraus drehen
      Schrauben am Radlauf
    4. Die Heckstoßstange leicht nach hinten ziehen
    5. Die Radläufe seitlich aus den Clips ziehen
    6. Die Heckstoßstange komplett abnehmen
  3. Das Stellglied für Leerlaufregelung ausbauen:
    1. Den Unterdruckschlauch und den Kabelstrank ausclipsen
      Kabelstrang und Unterdruckleitung
    2. Die Schlauchschellen vom Saugrohr lösen und das Saugrohr abnehmen
      Schlauchschellen vom Saugrohr lösen
    3. Den Stecker vom Stellglied abziehen
      Stecker vom Stellglied
    4. Die 4 Außen_Torx Schrauben vom Leerlaufsteller herausdrehen
      Schrauben vom Stellglied
    5. Den Leerlaufsteller abnehmen
  4. Den Ladeluftkühler ausbauen:
    1. An der Luftansaugleitung das Masseband aus dem Halter heraus ziehen
    2. Die Halteschelle der Luftansaugleitung abschrauben und die Leitung vom Ladeluftkühler abgezogen werden
    3. Auf der anderen Seite am Abgasturbo ebenfalls die Leitung abziehen
    4. Den Ladeluftkühler durch zurückziehen der Haltelaschen nach oben entnehmen
  5. Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge


Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunde


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4