Renault Twingo Thermoschalter tauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Renault
Model: Twingo
Baujahre: 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998
Motor: alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe












Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Der Motor wird heiß
  • Die Temperaturanzeige ist im roten Bereich, wenn der Motor länger im Stadtverkehr oder Leerlauf lief oder es draußen sehr heiß ist
  • Das Kühlwasser läuft über bzw. kocht und der Kühlerlüfter springt nicht an. Dies kann einen fatalen Motorschaden nach sich ziehen


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Prüfen auf defekten Thermoschalter für den Kühlerlüfter:
    1. Sollte der Kühlerventilator / Lüfter der direkt hinter dem Kühler sitzt (in Fahrtrichtung gesehen) nicht anspringen, dann könnte dies an folgenden Ursachen liegen: Thermoschalter defekt, Sicherung defekt, Lüfter defekt, Kabelbruch
    2. Um den Thermoschalter zu prüfen muss einfach nur der Stecker abgezogen werden und in dem Stecker mit einem kurzen Kabel überbrückt werden. Beim Überbrücken sollte nun der Lüfter anspringen, dann liegt es nahe das der Thermoschalter kaputt ist. (Achtung, nicht mit der Hand oder sonst irgendwas in den Lüfter kommen, das kann Verletzungen nach sich ziehen)
    3. Thermoschalter austauschen / wechseln:
    4. Zuerst sicherstellen das der Motor nicht mehr heiß ist, sonst kann man sich sehr schnell an den heißen Motor oder Kühlerteilen verbrennen oder am Kühlwasser verbrühen
    5. Den Deckel langsam vom Kühlwasserbehälter öffnen um den Druck aus dem System abzulassen
    6. Eine flache Auffangwanne unter den Motor stellen
    7. Den Stecker vom Thermoschalter abziehen
    8. Den Thermoschalter mit einem Schraubenschlüssel oder einer Wasserpumpenzange lösen und herausdrehen (Achtung, nun läuft Kühlwasser aus)
  2. Einbau:
    1. Neuen Thermoschalter einsetzen, Stecker aufstecken
    2. Jetzt kann das Kühlwasser wieder aufgefüllt werden. Sollte zu wenig Kühlwasser vorhanden sein, dann gegebenenfalls mit Frostschutz ergänzen.
    3. Zu guter Letzt muss das Kühlsystem noch entlüftet werden, dazu einfach die Heizung im Innenraum voll aufdrehen, den Motor laufenlassen und Kühlwasser nachkippen
    4. Jetzt noch die Füllhöhe im Ausgleichsbehälter kontrollieren und ggf. auffüllen.
    5. Nach einer Probefahrt noch mal den Kühlflüssigkeitsstand kontrollieren
    6. Nun noch testen ob der Lüfter anläuft, dafür einfach den Motor so lange im Stand laufenlassen bis er anspringt. (Die Heizung im Innenraum sollte aussein)

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3