Renault Twingo Radlager hinten austauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Renault
Model: TWINGO
Baujahre: 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998
Motor: alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe












Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Das Radlager macht Geräusche (surren, heulen oder klackern)
  • Das Radlager hat Spiel
  • Zu geringes Drehmoment bei der Besfestigung


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Bremstrommel abbauen
    1. Gang einlegen und Wagen vorne sichern
    2. Die Handbremse anziehen, die Radbolzen hinten lösen (noch nicht abschrauben)
    3. Den Wagen hinten aufbocken, entweder mit einer Hebebühne anheben oder sicher auf Böcke stellen
    4. Das Radbolzen ganz heraus schrauben und das Rad abnehmen
    5. Die Handbremse wieder lösen
    6. Die Abdeckkappe der Nabenmutter abmachen, dies geht am Besten mit einem Meißel oder Schraubendreher
      Abdeckkappe Nabenmutter
      Abdeckkappe Nabenmutter
    7. Die Nabenmutter lösen
      Nabenmutter
      Nabenmutter
    8. Die Mutter und die Scheibe abnehmen
      Twingo Bremsscheibe
      Twingo Bremsscheibe
    9. Die Bremstrommel abnehmen
      Twingo Bremsklötze
      Twingo Bremsklötze
    10. Wenn die Trommel fest sitzt, dann mit leichten Hammerschlägen (Gummihammer) gegen die Trommel schlagen
  2. Radlager austauschen
    1. Den Sicherungsring des Radlagers auf der Außenseite der Bremstrommel herausnehmen
    2. Die Bremstrommel mit der Außenseite auf einen Schraubstock legen
    3. Jetzt das alte Radlager mit einem Rohr oder einem Durchschlag bzw. Splinttreiber heraustreiben
    4. Den Radlagersitz reinigen und ggf. mit Schleifpapier glätten
    5. Das neue Radlager aus dem Tiefkühlfach nehmen und in die Bremstrommel mit dem Schraubstock einpressen
    6. Um das Radlager an den ursprünglichen Sitz herunter zu bekommen, kann man sich aus dem Alten Radlager ein Werkzeug bauen indem man das alte Radlager im Schleifbock leicht abschleift und damit das Radlager hineindrückt, Es kann auch eine passende große Nuss verwendet werden, wichtig ist nur das man nicht die Dichtung des Radlagers beschädigt und nur auf den äußeren Radlagerring drückt
  3. Abschließend kann die Bremstrommel mit Fett wieder auf die Radnabe gesetzt werden und alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut werden

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 0 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3