Opel Zafira / Astra G Kraftstofffilter tauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Opel
Model: Zafira, Astra, Astra G, Zafira A
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005
Motor: Benziner: 1,2L 16V ECOTEC, 1,4L 16V ECOTEC, 1,6L 16V ECOTEC, 1,8L 16V ECOTEC, 2,0 L 16V, 2,0L 16V Turbo, 2,2L 16V; Diesel: 1,7L CDTI 16V, 1,7L DTI 16V, 2,0L DTI 16V, 2,2L DTI 16V
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe










Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Motor springt schlecht an
  • Motor springt nicht an
  • Wechselintervall ist erreicht (Benziner: Alle 60.000 Km, Diesel alle 30.000 Km)


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau beim Benzinmotor:
    1. Zündung ausschalten
    2. Der Benzinfilter befindet sich seitlich unter dem Wagen rechts neben dem Tank
    3. Den Wagen hinten mit einem Wagenheber anheben
    4. Becher / Auffangbehälter unter den Filter stellen
    5. Die Steckverbindung / Kupplung der Kraftstoffleitung durch eindrücken der Sperrklinken lösen bzw. (Achtung, die
    6. Leitung steht evtl. unter Druck und es kann Benzin austreten)
    7. Halteschelle des Filters lösen
  2. Einbau:
    1. Neuen Filter einbauen, hierbei auf die Flussrichtung achten (Der Pfeil muss nach vorne zeigen)
    2. Schelle festziehen und Steckverbindung / Schlauchschellen aufstecken / festziehen
    3. Zündung ein paarmal An- und Ausschalten damit die Kraftstoffpumpe den Druck im System aufbauen kann (Es ist ein leises Brummen zu hören)
    4. Motor starten und Filter und Anschlüsse auf Dichtheit prüfen
  3. Ausbau beim Dieselmotor:
    1. Zündung ausschalten
    2. Der Kraftstofffilter befindet sich im Motorraum vorne links an der Spritzwand
    3. Den Stecker abziehen
    4. Die beiden Steckverbindungen / Kupplung der Kraftstoffleitung durch eindrücken der Sperrklinken lösen bzw. (Achtung, die Leitung steht evtl. unter Druck und es kann Diesel austreten)
    5. Die Deckelschraube (Torx-Schraube) abschrauben und den Deckel abziehen
    6. Die Filterpatrone herausziehen
    7. Den alten Diesel ablassen mit der Ablassschraube
  4. Einbau:
    1. Neuen Filter einsetzen
    2. Den Filterbehälter 3/4 mit frischem Diesel befüllen und den Deckel wieder anschrauben
    3. Die Steckverbindung / Schlauchschellen aufstecken / festziehen
    4. Motor starten und Filter und Anschlüsse auf Dichtheit prüfen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3