Opel Corsa / Combo / Meriva / Tigra Handbremse einstellen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Opel
Model: Corsa C, Corsa B, Combo B, Combo C, Meriva A, Tigra, Corsa, Combo, Tigra Twin Top
Baujahre: 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010
Motor: Benziner: 1,0L 12V ECOTEC, 1,2L 16V ECOTEC, 1,4L 16V ECOTEC, 1,6L 16V ECOTEC, 1,8L 16V ECOTEC; Diesel: 1,3L CDTI Ecotec, 1,7L DI 16V, 1,7L DTI 16V
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe








Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Handbremse wirkt schwach
  • Die Handbremse wirkt ungleichmäßig
  • Die Handbremse hat zu viel Spiel


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Das Auto hinten aufbocken oder auf einer Hebebühne anheben. Die Räder sollten sich leicht drehen lassen
  2. Die Schutzmanschette des Handbremshebels im Innenraum lösen und nach oben ziehen
  3. Nun lösen Sie die Handbremse und treten das Bremspedal einige Male voll durch. Damit wird die
  4. Nachstelleinrichtung in Gang gesetzt
  5. Den Hebel drei Rasten anziehen und die Einstellmutter am Handbremsseil so einstellen, dass sich die Räder gerade noch per Hand drehen lassen
  6. Danach lösen Sie den Handbremshebel, die Räder sollten sich jetzt frei und ohne Widerstand drehen lassen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 20 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3