Mercedes C-Klasse W203 Lenkgetriebe ausbauen / einbauen / wechseln / tauschen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mercedes-Benz
Model: C-Klasse, W203
Baujahre: 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007
Motor: Benziner: 1,8L, 2,0L, 2,5L, 2,6L, 3,0L, 3,2L, 3,5L, Diesel: 2,0L, 2,2L, 2,7L, 3,0L
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Das Lenkgetriebe ist undicht
  • Das Lenkgetriebe ist ausgeschlagen
  • Die Lenkung ist beschädigt z.B. durch einen Unfall


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Innenraumarbeiten
    1. Die Fussraumabdeckung mit einem Kreuzschraubendreher abschrauben diese ist mit 2 Schrauben links und rechts befestigt
    2. Die Abdeckung im Fußraum unter den Pedalen entfernen, so dass man das Kardangelenk der Lenkzwischenwelle sieht.
    3. Die untere Klemmschraube am Kardangelenk entfernen
  2. Motorraumarbeiten
    1. Die Handbremse anziehen, die Radbolzen mit einem Drehmomentschlüssel lösen (noch nicht abschrauben)
    2. Den Wagen vorne aufbocken, entweder mit einem Wagenheber (oder besser eine Hebebühne ) anheben oder sicher auf Böcke stellen
    3. Die Radbolzen ganz heraus schrauben und das Rad abnehmen
    4. Das Gelenk des Spurstangenkopfes ist mit einer selbstsichernden Mutter gesichert, diese abschrauben
    5. Der Bolzen der am Radlagergehäuse steckt ist konisch, das heißt der könnte fest sitzen und lässt sich am besten mit einem Abzieher lösen
    6. Sollte ein Abzieher nicht zur Hand sein, lässt sich der Bolzen durch Hammerschläge gegen den Sitz des Bolzens lösen, wenn man mit einem anderen Hammer auf der anderen Seite gegen hält
    7. Den Schlauch vom Vorratsbehälter der Servolenkungsflüssigkeit abziehen (Achtung, es läuft Servoöl aus, am besten eine Auffangwanne drunter stellen) und abdichten, so dass nicht viel austritt
    8. Das Kabel der Lambda-Sonde aus der gesamten Führung entfernen und ausclipsen
    9. Das Auspuffrohr vom Krümmer abschrauben (1 Schelle)
    10. Das Getriebegestänge für die Schaltung lösen
    11. Das Kupplungsseil vom Getriebe lösen
    12. Motor und Getriebe an einem Hebezeug / Flaschenzug oder an einer Motorbrücke einhängen. Steht dies nicht zur Verfügung, mit einem Wagenheber den Hilfsrahmen, auf dem das Getriebe und der Motor liegt, abstützen
    13. Leitungsanschlüsse an der Lenkung mit einem 19er Schraubenschlüssel lösen
    14. Die Befestigungsschrauben der Lenkung von unten mit einem Knarrenkasten entfernen
    15. Die Aufhängung des Getriebes an der Getriebeseite abschrauben
    16. Die Befestigungsschrauben der Lenkung abschrauben
    17. Die Schrauben aus dem Hilfsrahmen entfernen (ggf. mit Wagenheber unterstützen)
    18. Den Hilfsrahmen absenken, damit die Lenkung an der Kardangelenkverbindung vom Lenkritzel getrennt werden kann
  3. Einbau
    1. Sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge
    2. Die Schrauben immer über Kreuz anziehen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 2 Stunden, 0 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 6