Mercedes Benz Vito, V-Klasse W 638 Stoßdämpfer vorne ausbauen / einbauen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mercedes-Benz, Mercedes
Model: Vito, V-Klasse, W638
Baujahre: 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003
Motor: Benziner: 2,0L - 129 PS; 2,3L - 143 PS; 2,8L - 174 PS; Diesel : 2,3L D - 79 PS; 2,3L TD - 98 PS; 2,2L CDI - 82 PS; 2,2L CDI - 102 PS; 2,2L CDI - 122 PS
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Stoßdämpfer sind ausgeschlagen
  • Die Stoßdämpfer sind verschlissen
  • Die Stoßdämpfer sind undicht
  • Die Feder ist gebrochen
  • Das Domlager hat Spiel und macht Geräusche


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Die Handbremse anziehen, die Radbolzen lösen (noch nicht abschrauben)
    2. Die Motorhaube öffnen, und die obere Abdeckung des Federbeins abhebeln und die beiden danebenliegenden Schrauben mit einem Knarrenkasten lösen
    3. Den Wagen vorne aufbocken, entweder mit einer Hebebühne anheben oder sicher auf Böcke stellen
    4. Die Radbolzen ganz mit einem Drehmomentschlüssel heraus schrauben und das Rad abnehmen
    5. Jetzt die beiden unteren Bolzen am Federbein herausschrauben
    6. Nun kann das Federbein herausgenommen werden
    7. Federbein zerlegen / Stößdämpfer ausbauen
  2. Als erstes das Federbein sicher in einem Schraubstock einspannen
    Federbein
    Federbein
    1. Die Feder mit einem speziellen Federspanner zusammendrücken bis das Domlager entlastet ist (Achtung, die Feder steht unter sehr hoher Vorspannung und kann bei unsachgemäßer Handhabung oder falschem Werkzeug zu Verletzungen und Schäden führen !!)
      Feder zusammen pressen
      Feder zusammen pressen
    2. Das Domlager bzw. die Abdeckung lösen, dabei mit einem 6er Inbusschlüssel die Kolbenstange gegen mitdrehen festhalten
      Domlager
      Domlager
    3. Das Domlager abnehmen
    4. Jetzt kann die Feder oder der Stoßdämpfer ausgetauscht werden
  3. Zusammenbau / Einbau des Stößdämpfers
    1. Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 2 Stunden, 0 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 6