Mercedes-Benz Vito, V-Klasse, W 638 Stoßstange vorne ausbauen / einbauen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mercedes-Benz, Mercedes
Model: Vito, V-Klasse, W638
Baujahre: 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003
Motor: Benziner: 2,0L - 129 PS; 2,3L - 143 PS; 2,8L - 174 PS; Diesel : 2,3L D - 79 PS; 2,3L TD - 98 PS; 2,2L CDI - 82 PS; 2,2L CDI - 102 PS; 2,2L CDI - 122 PS
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Stoßstange wurde durch einen Unfall beschädigt
  • Die Stoßstange soll eine Neulackierung erhalten


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Kühlergrill ausbauen
    1. Die Motorhaube öffnen
    2. Die Batterieabdeckung mit einem Schlitzschraubendreher entfernen
    3. Die Abdeckung über dem rechten Scheinwerfer nach dem Entfernen der Schrauben mit einem Knarrenkasten abnehmen
    4. Die Schrauben am Kühlergrill oben auch mit einem Knarrenkasten entfernen
    5. Den Grill mittig leicht mit einem Schraubendreher runterdrücken, damit die Clipse aus der Halterung kommen und den Grill nach vorne aus dem Stoßfänger rausziehen
  2. Stoßstange abbauen
    1. Zuerst von der Unterseite die 6 Schrauben Schraubenschlüsselsatz entfernen
    2. Die Geräuschdämmung nun Richtung Heck entfernen
    3. Die Motorhaube öffnen und die Abdeckung vom Motor abnehmen
    4. Mit einem Kunststoffkeil die Stoßleisten und Blenden der Nebelscheinwerfer herausnehmen. Dabei darauf achten, dass der Lack nicht beschädigt wird
    5. Die Radhausschale zur Seite klappen, dazu vorher die Schrauben aus dem Radhaus mit einem Kreuzschraubendreher entfernen
    6. Nun die nach oben zeigenden Schrauben entfernen und Halter wegklappen
    7. Die Einfüllstutzen für die Scheibenwaschanlage sowie den Nachfüllbehälter für das Hydrauliköl mit einem Knarrenkasten ausbauen
    8. Die restlichen Stecker, Kabel und Schläuche abziehen
    9. Mit einem Helfer die Stoßstange abnehmen
  3. Einbau
    1. Sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 4