MINI Kombiinstrument / Cockpitanzeige ausbauen / einbauen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Mini
Model: Clubman, R55-59 (2.)‎, One, Cooper
Baujahre: 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
Motor: Benziner: 1,4L, 1,6L, 2,0L; Diesel: 1,4L, 1,6L
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe










Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Das Kombiinstrument zeigt nichts an
  • Das Kombiinstrument ist beschädigt


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau Mini 2 - Batterie im Motorraum
    1. Alle elektrischen Verbraucher ausschalten
    2. Motorhaube öffnen und Windlaufabdeckung auf der rechten Seite entfernen
    3. Abdeckkappe abnehmen und das Massekabel abklemmen
    4. Jetzt den Pluspol abklemmen
    5. Schrauben herausdrehen und Halter abnehmen, Batterie entnehmen
  2. Die Blenden am Kombiinstrument ausbauen - Mini 2 Fahrerseite
    1. Bei Modellen mit Navigationsgerät sind zwei Anzeigeninstrumente auf der Lenksäule
    2. Die beiden Schrauben an der Instrumentenrückseite entfernen
    3. Zur elektrostatischen Entladung einmal fest an die Karosserie fassen (blanke Teile z.B. an der Schließung)
    4. Den Stecker am Anzeigeninstrument entriegeln und abziehen
    5. Das Anzeigeinstrument von der Lenksäule abnehmen
    6. Mit einem Kunststoffkeil die seitliche Klappe an den Scharnieren abhebeln
    7. Die Verkleidung hinter der Lüftungsdüse nach hinten drücken
    8. Die Luftauslassdüse mit dem Kunststoffkeil von der Verkleidung drücken
    9. Die drei Federklammern hinter der Düse ("Lage ist 1, 5 und 8 Uhr") abziehen
    10. Die Armaturenverkleidung nach oben drücken
    11. Dabei werden die Halteklammern an der Blendenrückseite entriegelt
    12. Die Blende mit einer Drehbewegung rausziehen
  3. Die Blenden der Armaturentafel ausbauen - Mini 2 Beifahrerseite
    1. Die Blende bei den Scharnieren mit einem Kunststoffkeil aushebeln und abnehmen
    2. Die beiden Schrauben an der Seite rausdrehen
    3. Das Handschuhfach öffnen und die Verkleidung nach hinten drücken
    4. Mit dem Kunststoffkeil die Blende aus den Halteklammern clipsen
    5. Die Blende mit einer Drehbewegung rausnehmen
  4. Die Airbageinheit am Lenkrad ausbauen
    1. Mit einem Torx-Schlüssel T25 zum entriegeln der Airbageinheit von unten (Lenkradmitte) in die Öffnung drücken (die Halteklammer wird hierbei nach oben gedrückt)
    2. Unbedingt jetzt elektrostatisch entladen (z.B. an den Schließkeil der Tür anfassen)
    3. Die Einheit nach vorne ziehen und an der Rückseite die Steckverbindung trennen
    4. Das Massekabel abziehen
    5. Die Airbageinheit vom Lenkrad ziehen und mit der Prallpolsterseite nach oben ablegen
    6. Die Verkleidung der Lenksäule ausbauen
    7. Die Räder in Geradeausstellung bringen
    8. Das Lenkrad abbauen
  5. Die Blende Radio/Heizungskonsole ausbauen
    1. Mit einem Kunststoffkeil an der unteren Verkleidung die Federklammern von der Radio-Heizungskonsole aushebeln
    2. Mit dem Kunststoffkeill unter dem Schalterblock an den Klammern hebeln und die Blende abdrücken
    3. An den Seiten der Konsole die jeweils zwei Schrauben rausdrehen
    4. Auf Höhe der unteren Schraube befindet sich rechts davon noch eine Schraube (Spiegelverkehrt), diese auch entfernen
    5. Die Blende der Konsole aus der Halterung clipsen und etwas nach hinten ziehen
    6. Elektrostatisch entladen
    7. An der Rückseite der Blende den Stecker entriegeln und abziehen
    8. Beim Dieselmotor befindet sich die Steckverbindung etwas weiter oben
    9. Die Blende komplett mit Heizungsbedieneinheit und Schalterblock rausziehen
  6. Das Kombiinstrument weiter ausbauen
    1. Die oben auf dem Kombiinstrument sitzende Schraube rausdrehen
    2. Die vier seitlich unterhalb am Tacho sitzenden Schrauben rausdrehen
    3. Das Kombiinstrument ein bisschen vorziehen
    4. Zur elektrostatischen Entladung einmal fest an die Karosserie fassen (blanke Teile z.B. an der Schließung)
    5. Den dahinter sitzenden Stecker entriegeln und abziehen
    6. Das Kombiinstrument nach vorne rausziehen
  7. Einbau
    1. Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3