Ford Focus / C-MAX Keilrippenriemen austauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Ford
Model: Focus, Focus 1, DAW, DFW, Focus 2, DA3, C-MAX, S-MAX
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010
Motor: Benziner: 1,4L, 1,6L, 1,6L Ti-VCT, 1,8L, 2,0L, 2,5L T, 1,8L Flexifluel sowie alle Duratec; Diesel: 1,6L TDCI, 1,8L TDCI, 2,0L TDCI sowie alle Durator
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe








Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Keilrippenriemen quitscht
  • Keilrippenriemen rutscht durch
  • Keilrippenriemen ist verölt
  • Keilrippenriemen ist rissig
  • Wartungsinterval erreicht (200.000km oder alle 10 Jahre, außer beim 1,6L Benziner alle 160.000km)


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Es gibt zwei Keilrippenriemen: Der eine treibt die Lichtmaschine und die Kühlmittelpumpe an, der andere Riemen den Klimakompressor. Ausnahme bilden die Dieselmotoren: Hier gibt es nur einen Riemen, zusätzlich muss hier auch die Motorabdeckung abgenommen werden


1,4L/1,6L Benzin
Keilriemen Focus / C-MAX
Keilriemen Focus / C-MAX
  1. Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  2. Die untere Motorabdeckung abbauen
  3. Das rechte Rad abbauen
  4. Die Spritzschutzabdeckung im rechten Radhaus abbauen
  5. Die Schrauben aus der Radhausverkleidung heraus drehen
  6. Die Radhausverkleidung heraus nehmen
  7. Jetzt sollte man sich den genauen Verlauf der Keilriemen aufzeichnen, damit man den Riemen später in der richtigen Reihenfolge wieder auflegen kann
  8. Einen flachen Schraubendreher zwischen den äußeren Riemen und Riemenscheibe legen, das Kurbelwellenrad mit einem Schraubenschlüssel drehen und dabei den Riemen von der Riemenscheibe abdrehen / abhebeln
  9. Auch hier wieder mit einem flachen Schraubendreher zwischen den inneren Riemen und Riemenscheibe legen, das Kurbelwellenrad mit einem Schraubenschlüssel drehen und dabei den Riemen von der Riemenscheibe abdrehen / abhebeln
  10. Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge


1,8L/2,0L Benzin

  1. Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  2. Die untere Motorabdeckung abbauen
  3. Das rechte Rad abbauen
  4. Die Spritzschutzabdeckung im rechten Radhaus abbauen
  5. Die Schrauben aus der Radhausverkleidung heraus drehen
  6. Die Radhausverkleidung heraus nehmen
  7. Jetzt sollte man sich den genauen Verlauf der Keilriemen aufzeichnen, damit man den Riemen später in der richtigen Reihenfolge wieder auflegen kann
  8. Einen flachen Schraubendreher zwischen den äußeren Riemen und Riemenscheibe legen, das Kurbelwellenrad mit einem Schraubenschlüssel drehen und dabei den Riemen von der Riemenscheibe abdrehen / abhebeln
  9. Um den Lichtmaschienen Keilriemen abzunehmen, den Riemenspanner entgegen des Uhrzeigersinn drehen und den Riemen abnehmen
  10. Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge


2,5L Benzin

  1. Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  2. Die untere Motorabdeckung abbauen
  3. Das rechte Rad abbauen
  4. Die Spritzschutzabdeckung im rechten Radhaus abbauen
  5. Die Schrauben aus der Radhausverkleidung heraus drehen
  6. Die Radhausverkleidung heraus nehmen
  7. Jetzt sollte man sich den genauen Verlauf der Keilriemen aufzeichnen, damit man den Riemen später in der richtigen Reihenfolge wieder auflegen kann
  8. Um den Klima Keilriemen abzunehmen, den Riemenspanner entgegen des Uhrzeigersinn drehen und den Riemen abnehmen
  9. Um den Lichtmaschienen Keilriemen abzunehmen, den Riemenspanner entgegen des Uhrzeigersinn drehen und den Riemen abnehmen
  10. Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge


1,6L Diesel

  1. Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  2. Das rechte Rad abbauen
  3. Die Spritzschutzabdeckung im rechten Radhaus abbauen
  4. Jetzt sollte man sich den genauen Verlauf der Keilriemen aufzeichnen, damit man den Riemen später in der richtigen Reihenfolge wieder auflegen kann
  5. Den Riemenspanner mit einem Spannwerkzeug (zur Not geht auch ein Montierhebel / Wasserpumpenzange) entspannen, dazu den Spanner im Uhrzeigersinn drehen
  6. Den Keilrippenriemen abnehemen
  7. Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge


2,0L Diesel

  1. Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  2. Die untere und obere Motorabdeckung abbauen
  3. Den Ausgleichsbehälter für das Kühlwasser ausbauen und zur Seite legen
  4. Den Motor von unten mit einem Werkstattheber unter der Ölwanne anheben oder den wagen auf einen Bock ablassen, so dass die vordere Motorhalterung entlastet wird
  5. Die vordere Motorhalterung ausbauen (2 Muttern heraus drehen)
  6. Jetzt sollte man sich den genauen Verlauf der Keilriemen aufzeichnen, damit man den Riemen später in der richtigen Reihenfolge wieder auflegen kann
  7. Um den Lichtmaschienen Keilriemen abzunehmen, den Riemenspanner entgegen des Uhrzeigersinn drehen und duch die arretierungsöffnung einen Nagel oder einen Splinttreiber stecken um den Riemenspanner zu festzusetzen
  8. Den Keilrippenriemen abnehmen
  9. Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 0 Stunden, 45 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3

Von „http://www.repwiki.de/index.php?title=Ford_Focus_/_C-MAX_Keilrippenriemen_austauschen_/_wechseln&oldid=10929