BMW 3er E46 Radlager tauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: BMW
Model: 3er, E46
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007
Motor: Alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Das Radlager macht Geräusche
  • Das Radlager hat Spiel


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Als erstes sollte das neue Radlager in ein Eisfach gelegt werden, denn so verringert man minimal die Größe und erleichtert so den Einbau
  2. Als erstes die Handbremse anziehen und einen Gang einlegen, dann wenn vorhanden, die Radkappe mit einem flachen Schlitzschraubendreher entfernen
    1. Sollten Alufelgen verbaut sein, dann muss zuerst auf eine Stahlfelge (z.b. Reserverad oder Winterfelge) gewechselt werden, damit man die Mutter darunter lösen kann
    2. Den Wagen mit dem Wagenheber anheben und mit einem Unterstellbock sichern, oder auf einer Hebebühne anheben
    3. Den Bremssattel mit einer 16er Sechskantschraube abnehmen und die 6er Inbus der Bremsscheibe lösen und diese abnehmen (wenn ein Helfer das Bremspedal tritt, lässt sich die Schraube einfacher lösen)
    4. In der Mitte des Rades die 30er Mutter lösen, ggf. mit einer Verlängerung, da diese meist ziemlich fest sitzt
    5. Jetzt die Abdeckung abhebeln
    6. Jetzt die große Nuss (46er) lösen
    7. Das Radlager nach vorne mit einem Schraubendreher abdrücken (ggf. mit Hammerschlägen nachhelfen) der hintere Teil bleibt jedoch auf dem Radträger
    8. Das dahinter liegende Abdeckblech durch Entfernen der drei Sechskantschrauben (10er) abnehmen
  3. Einbau
    1. Die Gelenkwelle nun mit einem sauberen Tuch reinigen
    2. Das neue Radlager möglichst mittig aufsetzen und das Abdeckblech mit einem Hammer auf die Welle aufschlagen
    3. Um alles gleichmäßig auf die Welle zu bekommen muss die 46er Nuss vorne am Radlager aufgesetzt werden und mit vorsichtigen Hammerschlägen aufgeschoben werden
    4. Um die Mutter zu sichern, einfach mittels Schraubendreher den Bund an einer der Kerben mittels Hammer und Schraubendreher umschlagen
    5. Den neuen Deckel aufsetzen (erst mit dem Hammer direkt mittig etwas festschlagen und dann in der Vertiefung mittels Schraubendreher rundherum vorsichtig festschlagen, bis er dicht aufliegt)
    6. Die Bremsscheibe montieren und den Bremssattel aufsetzen und festziehen
    7. Räder festschrauben
    8. Fahrzeug ablassen

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 6