BMW 3er E46 Achsmanschetten wechseln / tauschen

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: BMW
Model: 3er, E46
Baujahre: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007
Motor: alle
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe











Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Bremse ist mit Fett verschmiert
  • Das Rad vorne ist von innen mit Fettspritzern versehen
  • Die Achsmanschette ist eingerissen
  • Das Gelenk macht Geräusche bzw. knackt


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Ausbau
    1. Wagen auf einer Hebebühne anheben und Räder abschrauben
    2. Zentrale Radmutter mit etwas Rostlöser besprühen, dass Stück Blech, was drinnen sitzt lösen und entfernen. Dann mit angezogener Handbremse die Mutter mit einer Knarre und Nuss (mit größtmöglicher Verlängerung) lösen (großer Kraftaufwand erforderlich, ggf. Schlagschrauber ausleihen)
    3. Den ABS-Sensor abschrauben
    4. Die Schrauben am Differenzial mit der E 12er Nuß lösen, rausziehen und hängen lassen.
    5. Die Antriebswelle herausnehmen und mit einer Schraubzwinge fixieren. Dann mit einem Schlitzschraubenzieher und einem Hammer vorsichtig die Kappe lösen und den Zapfen von der Antriebswelle vom Fett anschließend befreien um an den Sprengring zu kommen.
    6. Den Sprengring mit der Sprengringzange lösen, oder anderweitig zerstören und herausnehmen.
    7. Mit einem Zapfen o.ä. die Antriebswelle durchschlagen, bis sie herausfällt.
    8. Den Korpus delikti von der Aufnahme, mit dem Schlitzschraubendreher lösen und die Manschette abziehen.
  2. Einbau
    1. Den Ring entfernen und neues Fett in das Lager hineinfüllen und einen neuen Sicherheítsring draufmachen, den neuen Manschettenring befestigen und einen kleinen Sicherheitsring unten drüber befestigen.
    2. Das Lager wieder richtig ansetzten und mit dem Hammer vorsichtig, gleichmäßig reinschlagen.
    3. Den Sprengring wieder straff draufsetzen, alles nochmal einfetten und die Kappe drauf. Danach nochmal drauf achten, das die Manschetten mit Sicherheitsringen richtig befestigt sind.
    4. Die Antriebswelle mit 50-60Nm dranschrauben, dabei auf den ABS Sensorring aufpassen und die Mutter mit 80Nm festschrauben. Zum Schluss alles noch mit Bremsenreiniger reinigen.
    5. Nun das Antriebswellengelenk aus dem Radlager mit einem Spurstangenkopfabzieher ausdrücken (oder behelfsweise mit einem Hammer und Aludorn austreiben) und den Querlenker samt Achsschenkel nach außen ziehen. Es geht gerade soweit, daß die Antriebswelle rausgeht.
    6. Die große Schelle der inneren Manschette lösen, die Antriebswelle nun rausziehen
    7. Die Welle in einen Schraubstock spannen und die Schellen lösen. Das äußere Gelenk läßt sich gegen den Widerstand eines Sicherungringes abziehen und beide Manschetten lassen sich jetzt leicht tauschen
    8. Neues Fett in das äußere Gelenk pressen und neuen Sicherungsring aufstecken (welcher meist ist im Satz enthalten ist)
    9. Rest zusammenstecken und die Schellen befestigen
    10. Das innere Gelenk mit Fließfett gefüllen
    11. Räder montieren und Fahrzeug wieder absenken

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 5