Audi 100 / A3 / A4 / A6 Bremsbeläge / Bremsscheiben / Bremsen hinten tauschen / wechseln

Aus RepWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeugangaben
Hersteller: Audi
Model: A3, A3 8L, A4, A4 B5, A4 B6, A4 B7, A6, A6 4B, 100, C4
Baujahre: 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008
Motor: 1,2L, 1,6L, 1,8L, 1,8L T, 2,0L, 2,0L FSI, 2,2L, 2,3L, 2,4L, 2,6L, 2,8L, 3,0L, S4, S6 4,2L, sowie alle Quattro; Diesel: 1,9 TDI, 2,5 TDI, sowie alle Quattro
Getriebe: Schalt- und Automatikgetriebe








Mögliche Fehlerbeschreibung / Fehlerursache

  • Die Bremsscheiben haben die Verschleißgrenze erreicht
  • Die Bremse hinten zieht ungleichmäßig
  • Die Bremswirkung nimmt ab


Beschreibung der Reparatur bzw. Austausch

  1. Bremsbeläge ausbauen
  2. Gang einlegen, vorne die Räder blockieren
  3. Die Radbolzen hinten lösen (noch nicht abschrauben)
  4. Den Wagen hinten aufbocken, entweder mit einer Hebebühne anheben oder sicher auf Böcke stellen
  5. Die Radbolzen ganz heraus schrauben und das Rad abnehmen
  6. Die Handbremse lösen
  7. Die Halteklammer des Handbremsseil abziehen und das Handbremsseil aushängen
    Handbremsseil hinten
    Handbremsseil hinten
  8. Die beiden Schrauben des Bremssattel mit einem 13er Ringschlüssel lösen und herausdrehen
    Bremssattel hinten Schrauben
    Bremssattel hinten Schrauben
  9. Den Bremssattel abnehmen (ggf. den Bremssattel leicht mit einem Gummihammer lösen)
  10. Den Bremskolben zurückdrehen, dabei muss der Bremskolben hineingedrückt und gedreht werden. Dazu entweder mit einem speziellem Bremskolbenrücksteller den Kolben zurückdrehen, oder behilfsweise mit einer Schraubzwinge leichten Druck auf den Bremskolben ausüben und mit einer Wasserpumpenzange den Bremskolben im Uhrzeigersinn drehen

Bremsscheiben ausbauen

  1. Vorab die Schritte "Bremsbeläge ausbauen" befolgen
  2. Die 2 8er Inbusschrauben am Bremssattelträger abschrauben
  3. Die Schutzkappe in der Mitte der Bremsscheibe vorsichtig mit einem flachen Schraubendreher abhebeln
  4. Den Sicherungssplint herausziehen, die Sicherungsmutter abziehen und die 24er Zentralmutter abdrehen
    Mutter Bremsscheibe unter Fettkappe
    Mutter Bremsscheibe unter Fettkappe
  5. Die komplette Bremsscheibe von der Achsstumpf abziehen


Radlager hinten austauschen

Wenn die Bremsscheiben hinten getauscht werden, dann müssen die Radlager umgebaut oder neu eingebaut werden, da diese fest in der Bremsscheibe verbaut sind.
Achsstumpf hinten
Achsstumpf hinten
  1. Als erstes den ABS Sensorring demontieren, dazu die alte Bremsscheibe hinlegen und durch die Löcher der Radbolzen vorsichtig den Sensorring mit einem langen Metallstift oder Splinttreiber herunterschlagen, dabei gleichmäßig über Kreuz durch alle Bolzenlöcher vorgehen
    ABS Sensorring hinten
    ABS Sensorring hinten
  2. Die neuen Radlagerschalen einsetzen und mit einem Matallring (z.B ein altes Radlager) eintreiben bis es richtig sitzt
    Radlager hinten eintreiben
    Radlager hinten eintreiben
  3. Die äußere Radlagerschale genauso einsetzen
  4. Den vorab demontieren ABS Sensorring auf der neuen Bremsscheibe wieder montieren
  5. Das neue Radlager einfetten und in das Lager einsetzen, den Simmerring auf der innenseite einsetzen


Bremsscheibe einbauen

  1. Die Bremsscheibe mit den montierten Radlagern auf den Achsstumpf aufsetzen
  2. Das äußere Radlager einfetten und einsetzen
  3. Die Anlaufscheibe und die 24er Mutter anschrauben sowie handfest ziehen
  4. Den Sicherungsring und den Splint einsetzen
  5. Abschließend Fett auftragen und die Schutzkape wieder einsetzen, mit einem Hammer vorsichtig festigen
  6. Den Bremssattelträger wieder montieren
  7. Die Bremsscheibe mit Bremsenreiniger reinigen

Bremsbeläge einbauen

  1. Die Führungshülsen am Bremssattelträger auf leichtgängigkeit prüfen
  2. Die neuen Bremsbeläge einsetzen und die Imbusschrauben festziehen
  3. Den Bremssattel aufsetzen, dier Schrauben wieder mit einem 13er Ringschlüssel festziehen

Das Handbremsseil wieder einhängen


VOR DER ERSTEN FAHRT UNBEDINGT DAS BREMSBEDAL EIN PAAR MAL DURCHTRETEN !!!

Benötigtes Werkzeug


Benötigte Ersatzteile



Zeitbedarf

ca. 1 Stunden, 30 Minuten


Schwierigkeitsgrad

Klasse 3